Der Startschuss für "Stang the Race" ist erfolgt!

 

 

 

 SAVE THE DATE: 8. und 9. April 2017


Stang the Race in Kirchschlag (NÖ)

 
Der Termin für das „Klassische Enduro“ in Kirchschlag in der
Buckligen Welt steht fest. Am 8. und 9. April 2017 soll das
Stang the Race im „Land der 1000 Hügel“ noch größer werden.
MSC Kirchschlag zeichnet wieder als Veranstalter dieses
Mega-Enduro-Events im Sportland Niederösterreich…


Seit mehr als 30 (!) Jahren ist der MSC Kirchschlag ein verlässlicher Veranstalter für
Motorsportevents in der Buckligen Welt. Der erste Österreichische Motocross-
Staatsmeisterschaftslauf wurde auf der Renntrecke „Martini“ im Jahr 1992 gezündet. Die
wunderschöne MX-Naturstrecke in Kirchschlag zählt bei Fahrern und Fans zu den
beliebtesten „Offroad-Pisten“ im rot-weiß-roten Land. Bereits vor zwei Jahren wurden bei
der Premierenveranstaltung des Stang the Race im April die Sonderprüfungen auf dieser
Strecke gefahren: „Wir sind immer sehr bemüht und freuen uns natürlich über die
positiven Feedbacks der Fahrer. Nach dem Motocross ÖM Finale im Oktober 2016
stehen wir nun schon in den Vorbereitungen für die zweite Auflage des Stang the
Race am 8. und 9. April 2017“, erzählt Franz Pernsteiner, der Obmann des MSC
Kirchschlag.


Bereits bei der Premiere des Stang the Race im April 2015 konnte der MSC Kirchschlag
die Enduro ÖM im klassischen Stil mit hoher Professionalität durchführen: „ Wir haben
uns entschieden eine Enduro-ÖM im klassischen Stil zu veranstalten. Bei der
Erstveranstaltung kamen viele Aufgaben auf uns zu, aber wir konnten mit allen
Grundstücksbesitzern und Partnern eine sehr gute Zusammenarbeit finden“, sagte
Anton „Toni“ Doppler vom MSC Kirchschlag.


Die Austragung des Stang the Race war mit Sicherheit auch die bislang größte
Herausforderung in der über 30-jährigen Vereinsgeschichte des MSC Kirchschlag: „Ein
Rennen mit Start am Stadtplatz in Kirchschlag und einer Rundenlänge von mehr als
70 Kilometern war für uns eine neue Dimension, aber es ist wirklich sehr gut
gelaufen“, berichtet Franz Pernsteiner.


Bereits 2015 - Enduro ÖM – Strecke mit mehr als 70 Kilometer und 5
Actionzonen mit großem Zuschauerinteresse!
Am 8. und 9. April 2017 – noch längere Strecke und MEHR für die Fans!


An zwei Tagen präsentieren mehr als 350 (!) Enduro-Fahrer ihre Sportart vor großem
Publikum. Natürlich ist dieses Event auf für Stadtgemeinde Kirchschlag in der Buckligen
Welt von besonderer Bedeutung: „Diese Veranstaltung ist unglaublich professionell,
ich kann dem Verein und allen die zum Gelingen dieses Events beigetragen haben
nur danken“, freute sich Bürgermeister Josef Freiler. Neben vielen Enduro-Piloten waren
auch die Vertreter der Hersteller MITTEN DRIN: „Der MSC Kirchschlag hat mit dieser
Enduro ÖM eine gewaltige Veranstaltung aufgezogen und damit für ein tolles
Saisonopening in der Meisterschaft gesorgt“, lobte KTM-Österreich-Geschäftsführer
Christopher Schipper den Veranstalter, bereits bei der Premiere.


Am 8. und 9. April 2017 mit Vollgas im Land der 1000 Hügel


Besonders beeindruckend sind die Actionzonen, wo natürlich großes Zuschauerinteresse
besteht: „In Gleichenbach, am Motocross-Gelände Martini, in Tiefenbach, in
Lichtenegg und in Stang gab es viele interessante Fan-Zonen. Auf die Teilnehmer
wird auch 2017 ein schwieriges „Terrain“ mit Baum- und Steinüberfahrten, sowie
Waldauffahrten und Grabendurchfahrt warten“, blickt Toni Doppler bereits schon zum
Rennen 2017.


Das Ja-Wort von mehr als 50 (!) Grundstücksbesitzern ist notwendig um ein Enduro-
Rennen in dieser Größe veranstalten zu können. Der MSC Kirchschlag kann nun bereits
den Termin 8. und 9. April 2017 FIX für das Stang the Race ankündigen und freut sich
heute schon auf dieses PS-Weekend in der Buckligen Welt.


Die Anmeldung und Nennung für das Stang the Race ist ab Mitte Jänner 2017 möglich.

Berichte:

IG-Gatsch

Enduro Austria

 

 

 

 

 


 

 

 

©Andreas Radolf, www.supercross.at
 
 
 
Motocross Staatsmeisterschaft Kirchschlag
 
Ein großer „ÖM-Saisonabschluss 2016“
 
 
Die neuen Motocross-Staatsmeister 2016 heißen: Lukas Neurauter (MX OPEN), Roland Edelbacher (MX 2) und Marvin Salzer (Jugend)
Mit einem „Grande Finale“ wurde das Motocross ÖM Jahr 2016 in Kirchschlag am 2. Oktober abgeschlossen. Veranstalterclub MSC Kirchschlag überzeugte mit Professionalität und konnte den ÖM-Fahrern beim Finale eine technisch anspruchsvolle Rennstrecke bieten. Die Tagessieger beim Saisonfinale heißen: Lukas Neurauter (COFAIN/KTM) in der MX OPEN Klasse, Johannes Klein (COFAIN/KTM) in der MX 2 Klasse und Marvin Salzer (Husqvarna) in der Jugend Klasse.
 
 
Mehr Infos im Pressetext sowie unter: www.motocross-öm.at